Systemische Einzeltherapie

In der systemischen Therapie wird davon ausgegangen, daß in jedem Menschen die Möglichkeit zu einem jeweils einmaligen erfüllten Leben angelegt ist. Das soziale Umfeld (z.B. Familie, Schule, Beruf, Freunde) ist das System, in dem wir aufwachsen und leben und das unser Dasein formt. Durch Umwelteinflüsse kann unser innerseelisches Potential wachsen und gefördert oder verschüttet werden. D.h. der einzelne Mensch ist mit seiner Umgebung verwoben. Deshalb beschäftigt sich die Systemische Einzeltherapie neben den jeweils eigenen auch mit den sozialen Gegebenheiten des Klienten.
 
Die Systemische Einzeltherapie kann dazu verhelfen, nicht gelebte Ressourcen wieder zu entdecken und einen Weg zu suchen, diese innerseelischen Fähigkeiten ins Heute zu integrieren.
 
Eine Systemische Einzeltherapie kann hilfreich sein
  • wenn das Leben freudlos geworden ist
  • wenn ein geringes Selbstwertgefühl, zu hohe Ansprüche oder Perfektionismus das Leben erschweren
  • wenn eine Essstörung das Leben einschränkt
  • wenn Intimität und Sexualität problematisch sind
  • wenn es schwierig ist, sich auf eine Beziehung einzulassen
  • wenn Krisen belasten oder Entscheidungen anstehen
  • wenn Krankheit oder Tod das Leben sinnlos erscheinen lassen
  • wenn bedrückende, verletzende oder traumatische Erlebnisse nicht verarbeitet werden konnten
Go to top